Pflanzenbau

Schwerpunkte

Demoprojekt zur Reduktion von Pflanzenschutzmitteln in Dietmannsried (Lkr. Oberallgäu) und Kempten (Allgäu)
Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln am Beispiel von Mais

Teilnehmer des Feldtages begutachten den Maisschauversuch von Betrieb Jürgen Wiedemann

Maisschauversuch

Das AELF Kempten (Allgäu) hat zwei Schauflächen zur Pflanzenschutzmittelreduktion im Maisanbau angelegt. Das Demoprojekt soll aufzeigen, wie die Reduktion von chemisch synthetischen Pflanzenschutzmitteln mit praxistauglichen Maßnahmen erreicht werden kann. Die Ergebnisse des Demoprojektes wurden am 7. Juli 2022 im Rahmen eines Schautages der Öffentlichkeit präsentiert.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen

Traktor mit Güllefass bei bodennaher Gülleausbringung auf Grünland

Die Düngegesetzgebung ist umfassend novelliert worden. Neben der neuen Düngeverordnung (DüV) sind für bestimmte Betriebe zusätzliche Vorgaben zum Inverkehrbringen von Wirtschaftsdüngern oder zur Erstellung einer betrieblichen Stoffstrombilanz relevant.   Mehr

Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Vorderseite des Sachkundenachweises Pflanzenschutz

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Sie Ihren Pflanzenschutz-Sachkundenachweis beantragen. Einen Pflanzenschutz-Sachkundenachweis braucht jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet, abgibt oder andere über Pflanzenschutz berät.   Mehr

Alm-/Alpwirtschaft

Braunvieh grast auf Alpfläche

Im Allgäu gibt es 692 Alpen, davon 43 Sennalpen. Der Alpviehbestoß beziffert sich auf ca. 2.700 Kühe, 28.200 Jungrinder, 350 Pferde und 350 Schafe/Ziegen. Sie beweiden knapp 21.000 Hektar Lichtweide, davon mehr als die Hälfte in Naturschutz- bzw. FFH-Gebieten.  Mehr