Holz

Holzpolter

In den Wäldern Bayerns wächst ständig, auch in dieser Sekunde, und völlig lautlos ein unglaublich vielseitiger Roh-, Bau- und Werkstoff nach.

Die Wälder im Allgäu bedecken rund ein Drittel der Fläche. Aufbauend auf dem Prinzip der forstlichen Nachhaltigkeit ermöglichen diese Wälder eine dauerhafte und umweltschonende Ernte des wertvollen Rohstoffes Holz. Die Nutzung und Verwendung von heimischem Holz ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvoll. Kurze Transportwege, niedriger Energieaufwand bei der Produktion, hervorragende Eigenschaften in der Weiterverarbeitung sowie der CO2-neutrale Einsatz als Energieträger sind überzeugende Argumente für den Einsatz von Holz aus nachhaltiger, naturnaher Forstwirtschaft.
Die Forst- und Holzwirtschaft und die verarbeitenden Betriebe sichern in der Region über die gesamte Wertschöpfungskette viele Arbeitsplätze.
Der Wald dient darüber hinaus in vielfältiger Art dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen, bietet Erholungsmöglichkeiten für uns alle und ist Lebensraum auch zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten.
Zusammen mit der Waldbesitzervereinigung Kempten, der Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu, der Waldbesitzervereinigung Westallgäu, dem Allgäuholz Markenverband und dem Holzforum Allgäu setzen wir uns ein für den Sektor Forst&Holz im regionalen Wirtschaftskreislauf.
Holz ist das Herz aller Dinge.
Es wärmt. Es duftet.
Holz ist ehrlich.
Holz tut gut.

Meldungen

Wald und Forstwirtschaft
Mehr Wertschöpfung aus Allgäu-Holz

Gruppenfoto

Das Holzforum Allgäu e.V., der Branchenverein für Wald und Holz im Allgäu, erhält eine EU-LEADER-Förderung in Höhe von 113.000 Euro. Die Mittel dienen zum Aufbau einer Koordinationsstelle für die Wertschöpfungskette Holz.   Mehr

Schwerpunkte

Holzforum Allgäu
Holz ist Vielfalt - Bauen mit Holz in Bayerisch-Schwaben

Holzbau Bruecke

Foto: Buhmann Holzbau

Vom Haus, über Möbel, bis hin zur Wärme – die Natur stellt uns eines ihrer schönsten und vielfältigsten Materialien zur Verfügung: HOLZ! Wir sind Mitglied im Holzforum Allgäu, der Regional-Organisation der Holzwirtschaft.  

Holzforum Allgäu Externer Link

Phytosanitäre (pflanzengesundheitliche) Kontrollen

Mit internationalen Warentransporten können unerwünschte Käfer zu uns gelangen wie der Asiatische Laubholzbockkäfer oder Pilze wie der Pechkrebs. Holzlieferungen und Holzverpackungen werden auf die Einhaltung der phytosanitären Standards und Befall durch Schadorganismen überprüft.   Mehr

Unsere Partner im Wald

Der Wald im Allgäu

Regionale Selbsthilfeeinrichtungen für Waldbesitzer organisieren gemeinsam den zentralen Einkauf von Maschineneinsätzen und die Holzvermarktung. Im Amtsbereich gibt es drei forstliche Zusammenschlüsse - unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten berät sie und unterstützt sie fachlich. 

  • Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu
  • Waldbesitzervereinigung Kempten
  • Waldbesitzervereingung Westallgäu
  • Holzforum Allgäu
  • Bayerische Staatsforsten

Energie aus Holz

Aufgeschichtetes Scheitholz

Energieholz wird vor allem als Kaminholz (das klassische Brennholz) sowie als Hackschnitzel und Holzpellets zur Wärmegewinnung eingesetzt, aber auch zur Stromerzeugung in Kraftwerken. 

Ansprechpartner für Holzenergie

Hugo Wirthensohn
AELF Kempten (Allgäu)
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt im Allgäu
Telefon: 08323 9606-43
Mobil: +49 175 2212598
Fax: +49 8323 9606-77
E-Mail: Poststelle@aelf-ke.bayern.de

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo Bayerische Forstverwaltung