Jagd

Wussten Sie schon, dass es Gesetzesauftrag ist, einen artenreichen Wildbestand zu erhalten, der im ausgewogenem Verhältnis zu den natürlichen Lebensgrundlagen steht?

Die Jagd reguliert in unseren Wäldern den Wildbestand und fördert dadurch einen natürlichen und zukunftsfähigen Mischwald. Das Jagen und Erlegen freilebender Tiere ist eine ursprüngliche Form der Landnutzung. Unter Beachtung der Erkenntnisse der Ökologie, bei Berücksichtigung berechtigter Forderungen des Natur- und Tierschutzes und in Abstimmung mit anderen Landnutzungsformen hat die Jagd auch in unserer heutigen Gesellschaft eine Daseinsberechtigung.

Forstliches Gutachten

Ergebnisse Verbissinventur 2018

Mann mit Fernglas

Foto: Jasmina007 /istockphoto.com

Das Forstliche Gutachten bewertet die aktuelle Situation der Waldverjüngung und erscheint alle drei Jahre. Dafür untersuchen Mitglieder der Forstverwaltung junge Waldbäume auf Spuren von Verbiss durch Rehe, Rotwild und Gämsen.  Mehr