Wald und Forstwirtschaft

Oberstdorf _1_
Der Bereich des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten (Allgäu) - die Landkreise Oberallgäu und Lindau (Bodensee) sowie die Stadt Kempten (Allgäu) - umfasst zwei unterschiedliche Regionen - den Gebirgsbereich mit den Vorbergen und das Voralpenland mit seinen Seen, Mooren und der Iller.
Diese Gliederung spiegelt sich auch in den Wäldern, ihren Aufgaben, Funktionen und der Baumartenzusammensetzung wider.
Der Gebirgswald
Im Gebirgswald dominiert der Bergmischwald mit den Hauptbaumarten Fichte-Tanne-Buche und den Nebenbaumarten wie zum Beispiel Bergahorn, Ulme oder Mehlbeere. Jedoch finden sich auf großen Flächen Fichtenreinbestände wieder, welche dringend umgebaut werden müssen. Wichtig ist hier vor allem die Erfüllung der Schutzfunktionen.
Das Voralpenland
Im Voralpenland findet man Rein- und Mischbestände vor allem mit Fichte, Tanne und Buche, gemischt mit Eiche, Esche, Bergahorn und Douglasie. Auf den Sonderstandorten der Moore und entlang den Flüssen und Bächen sind die Fichte, Kiefer, Birke oder Schwarz- und Grauerle anzutreffen. Eine Besonderheit sind die Plenterwälder im Westallgäu.

Meldungen

09. bis 10. Dezember 2019 - ausgebucht!
Grundkurs zur sicheren Waldarbeit mit der Motorsäge

Motorsägenkurs - Praxis im Wald

Das AELF Kempten trägt dazu bei, dass die Waldbesitzer besser und sicherer mit der Motorsäge umgehen können und erkennen, wie gefährlich die Waldarbeit ist. Mit einem Grundkurs zur sicheren Waldarbeit erwerben Waldbesitzer und im Betrieb mitarbeitende Angehörige die wichtigsten Kenntnisse der Waldarbeit. Der diesjährige Kurs ist bereits ausgebucht.  Mehr

FFH-Gebiet 8424-302 Rohrachschlucht
Öffentliche Auslegung des Natura 2000-Managementplans 1.-31. Juli 2019

Natura 2000

Der Entwurf des Managementplans kann während der üblichen Geschäftszeiten vom 01.07. bis zum 31.07.2019 eingesehen werden in den Amtsräumen Scheidegg und Sigmarszell, im Landratsamt Lindau sowie in der Außenstelle des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten in Immenstadt.  Mehr

Natura 2000 - Rückblick auf eine Veranstaltung am 14. Mai 2019
Naturschutz im Einklang mit den Eigentümerinteressen

Frau in grüner Jacke und Teilnehmer stehen um Nadelbaum

Zum Thema Naturschutz im Einklang mit den Eigentümerinteressen veranstaltete das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten am 14. Mai 2019 einen Begang in das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet „Naturschutzgebiet Rohrachschlucht".   Mehr

FFH-Gebiet 8427-301 Grünten
Öffentliche Auslegung des Natura 2000-Managementplans 2.-31. Mai 2019

Natura 2000

Der Entwurf des Managementplans wird öffentlich ausgelegt und kann während der üblichen Geschäftszeiten eingesehen werden in den Amtsräumen der Gemeinden Burgberg und Rettenberg, im Landratsamt Oberallgäu sowie im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten an dessen Außenstelle in Immenstadt.   Mehr

Nachhaltig schützen und nutzen
Waldnaturschutz

Totholz im Wald

Mehr als nur Holznutzung und mehr als nur Wildnis - das ist unser Wald! Was der Wald nicht nur für die zahlreichen Tiere und Pflanzen, sondern auch für uns Menschen in Bayern leistet ist erstaunlich. Doch wie trägt naturnahe und nachhaltige Forstwirtschaft zur Erhaltung dieser wertvollen Ökosysteme bei?  Mehr

Unser Wald
Die Bergwaldoffensive

Teilnehmergruppe und Redner im Wald

Der Bergwald ist ein faszinierender Lebensraum und begeistert durch seine Vielfalt zu allen Jahreszeiten. Gleichzeitig erfüllt er auch eine ganze Reihe an wichtigen Schutzfunktionen. Er schützt uns Menschen vor Hochwasser, Steinschlag, Erosion und Lawinen.   Mehr

Fachstelle Schutzwaldmanagement
Freiwilliges Ökologisches Jahr

FÖj-pflanzaktion

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Angebot an junge Frauen und Männer zwischen 16 und 26 Jahren, ein Jahr lang bei Einrichtungen des Natur- und Umweltschutzes zu arbeiten und lernen. Das Bildungsjahr dient zur Orientierung bei persönlichen Fragestellungen und zur Zielfindung für die eigene Zukunft der jungen Erwachsenen.  Mehr

Lesen Sie hierzu auch

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten (Allgäu) veranstaltet mit dem Bildungsprogramm Wald (abgekürzt zu BiWa) Fortbildungen. Diese richten sich an Waldbesitzer, die ihr Wissen um den Wald verbessern möchten. Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft